Stellen Sie sich vor, Sie können tun was Ihnen Spaß macht und was Ihnen im Studium weiterhilft, dann können Sie außerdem noch Geld damit verdienen?  Klingt zu gut um wahr zu sein? Na, mal sehen:

Wir suchen in erster Linie Studentinnen und Studenten der Fächer Germanistik, Literatur und der Journalistik. Wenn Sie diese oder ähnliche Fächer studieren, dürften Sie wohl Spaß an der deutschen Sprache haben. Die zu korrigierenden Texte sind häufig durchaus anspruchsvoll und in ihrem jeweiligen Fachgebiet lehrreich.

Nach dem Korrekturlesen einer Dissertation sind Sie auf jeden Fall nicht dümmer. Außerdem ist es eine Tätigkeit, der Sie von überall aus nachgehen können: Ob zu Hause oder am kubanischen Strand – uns ist das egal. 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schreiben Sie gerne an jobs@deutsche-textagentur.de

Teilen Sie uns bitte kurz und knapp…

  • Ihre Motivation mit;
  • Ihre Erfahrung, soweit vorhanden;
  • Ihr Studienfach und in welchem Abschnitt des Studiums Sie sich befinden;
  • Ihre Honorarvorstellung pro korrigierter Seite;
  • sowie einen kurzen tabellarischen Lebenslauf. 

Zögern Sie bei Rückfragen nicht uns gerne anzuschreiben.

Sehen Sie sich auch untenstehend die hilfreichen FAQ an!

FAQ - Frequently Asked Questions

Muss ich schon Erfahrung im Korrigieren haben?

Naturgemäß haben Sie die Erfahrung – sie geben Ihre Hausarbeiten etc. schließlich nicht unkorrigiert beim Professor ab, oder?

Ist es okay, wenn ich ganz am Anfang des Studiums stehe?

Wir freuen uns, wenn Sie mindestens schon im dritten Semester sind. Zu Beginn haben Sie vermutlich ohnehin keine Zeit für Nebenerwerbe…

Wie viele Fehler darf ich übersehen?

Am besten gar keine! Sie sollten schon das Selbstverständnis haben, dass Ihnen möglichst nichts durchrutscht. Dass das dann dennoch hin und wieder passiert, sehen Sie ja an der Literatur. Die Verlage haben jeweils ihr eigenes Korrektorat, dennoch fällt der ein oder andere Fehler einfach nicht auf. Bei sehr großen Textmengen lässt es sich wohl nicht ganz vermeiden.

Bin ich dann offiziell Angestellte der Deutschen Textagentur?

Sie leisten die Korrektur gegen ein zuvor vereinbartes Honorar auf Basis eines Dienstleistungsvertrages. Ein Anstellungsverhältnis entsteht nicht.

Kann ich Texte auch ablehnen?

Sie korrigieren keinen Text, wenn Sie nicht zuvor explizit zugestimmt haben. Schließlich kann es ja sein, dass Sie z.B. mitten in der Klausurphase sind und gar keine Zeit haben, sich damit zu befassen.

Wie viel Zeit habe ich für das Korrekturlesen?

Das kommt jeweils auf den Text und den Auftraggeber an.